TENS-Therapie

Bei der TENS-Therapie (Transkutane Elektrische Nervenstimulation) handelt es sich um ein physikalisches Therapieverfahren, bei dem mittel Niedrig/ Mittelfrequenzstrom Nerven und Muskeln stimuliert werden. Über Elektroden werden elektrischen Impulse auf die Hautoberfläche übertragen.

Die TENS-Therapie dient der Schmerzlinderung und kann unter anderem bei Chronische Schmerzsyndrome, postoperative Schmerzsyndrome und Neuralgien angewandt werden.

Die Behandlung wird vom Tier gut toleriert und ist absolut Schmerzfrei. Es ist lediglich ein kribbeln auf der Haut zu verspüren.

EMS-Therapie

Die Elektrische Muskelstimulation - EMS - wird schon seit langer Zeit erfolgreich in der menschlichen Physiotherapie angewandt und ist auch in der Tierphysiotherapie sehr erfolgreich. Durch Stimulation des Muskels mittels Elektroden wird dieser zur Kontraktion angeregt. So kann Muskelschwund (=Muskelatrophie) vermieden oder Muskelatrophien behandelt werden, die z.B. durch Inaktivität von Gelenken, durch Brüche, Gelenkerkrankungen und Gelenkverletzungen eingesetzt.